Kategorien
Uncategorized

Kunstintegration in der Schule: 10 Gründe, warum es wichtig ist

Es ist noch nicht lange her, dass Kunstunterricht an Schulen als Luxus angesehen wurde, und Kunstunterricht wurde aus dem Lehrplan gestrichen, um mehr Zeit für die Vorbereitung auf standardisierte Tests zu schaffen. Derzeit sind immer mehr Informationen verfügbar, die zeigen, wie wichtig die Integration der Künste für die Schaffung abgerundeter, gut vorbereiteter Lernender und Führungskräfte ist. Artikel mit Titeln wie „Lehrer verwenden Theater und Tanz, um Mathematik zu unterrichten – und es funktioniert“ und „Kunstbasierte Bildung wird die Kreativwirtschaft antreiben“ diskutieren die Theorie und Forschung hinter solchen Behauptungen.

An der kunst-schule.de waren die Künste (Bildende Kunst, Theater, Musik, Bewegung) immer ein fester Bestandteil unseres Lehrplans. Wir verweben die Künste in unsere Kernlehrpläne und vermitteln spezifische künstlerische Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Folgendes haben wir aus Erfahrung gelernt, warum Kunstintegration so wichtig ist:

  1. Die Arbeit in den Künsten hilft den Lernenden, kreative Fähigkeiten zur Problemlösung zu entwickeln.
  2. Das Lehren durch die Künste kann schwierige Konzepte visuell darstellen und sie leichter verständlich machen.
  3. Kunstunterricht hilft Kindern bei der Entwicklung von motorischen Fähigkeiten, Sprachkenntnissen, sozialen Fähigkeiten, Entscheidungsfindung, Risikobereitschaft und Erfindungsreichtum.
  4. Bildende Kunst vermittelt den Lernenden Farbe, Layout, Perspektive und Ausgewogenheit: alle Techniken, die für Präsentationen (visuell, digital) akademischer Arbeiten erforderlich sind.
  5. Die Integration von Kunst in andere Disziplinen erreicht Schüler, die sonst möglicherweise nicht im Unterricht arbeiten.
  6. Kunsterfahrungen fördern das kritische Denken und lehren die Schüler, sich die Zeit zu nehmen, um die Welt vorsichtiger und gründlicher zu beobachten.
  7. Die Künste stellen Lernende auf allen Ebenen vor Herausforderungen.
  8. Die Kunsterziehung verbindet die Schüler mit ihrer eigenen Kultur sowie mit der Welt.
  9. Ein Bericht von Deutschland für die Künste besagt, dass junge Menschen, die regelmäßig an den Künsten teilnehmen (drei Stunden am Tag an drei Tagen in der Woche bis zu einem vollen Jahr), viermal häufiger für akademische Leistungen, die Teilnahme an Mathematik und Mathematik anerkannt werden Wissenschaftsmesse, oder um einen Preis für das Schreiben eines Aufsatzes oder Gedichts als Kinder zu gewinnen, die nicht teilnehmen.
  10. Eine Studie an öffentlichen Schulen in Deutschland im Jahr 2012 ergab, dass eine bessere künstlerische Ausbildung zu weniger Disziplinarverstößen und höheren Besucherzahlen, Abschlussquoten und Testergebnissen führte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.